Reto steht in den Startlöchern

am .

Liebe Fan Clübler

Heute wurde in Sölden die Weltcupsaison eröffnet. Reto wird das erste Rennen in Levi bestreiten. Fans4 hat ihm ein paar Fragen gestellt.

Reto, die Saison 2018/2019 wird deine Comeback Saison, wie fühlst du dich zurzeit?
Nach der etwas längeren Vorbereitung und guten Fortschritten zwischen den Stangen, freue ich mich sehr auf die kommende Saison und vor allem auf den ersten Einsatz in Levi. Kurz gesagt, es gibt noch Kleinigkeiten an denen ich Arbeiten muss, aber ich fühle mich gut.

Wo trainierst du momentan und in welchen Disziplinen?
Momentan trainiere ich Slalom und Riesenslalom. Wir werden bereits nächste Woche in den Norden fahren, um dort fünf Trainingstage zu absolvieren. Danach kommen wir für vier Tage nach Hause und kehren sechs Tage vor dem Rennen in Levi (Finnland) wieder zurück in den Norden.

In welchen Disziplinen werden wir dich dieses Jahr auf welcher Stufe fahren sehen?
Im Slalom ist das Ziel klar – der Weltcup. Beim Riesenslalom werde ich sicher versuchen, gute FIS-Punkte herauszufahren und mich für Europacuprennen aufdrängen.

Dein erstes Weltcuprennen diese Saison wir Levi sein, wirst du vorher noch andere Rennen bestreiten?
Das erste Weltcuprennen in Levi wird auch zugleich mein Comeback-Rennen werden. Ich bestreite vorher keine Rennen und konzentriere mich auf einen guten Start in Levi.

Du hast dir im Training den Daumen gebrochen, wie ist dies passiert?
Passiert ist es beim Slalomtraining in der Skihalle von Amnéville. Die Slalomstange prallte sehr schnell vom Boden zurück und erwischte meinen Daumen frontal, sodass er gleich gebrochen war.
Es ist aber alles halb so schlimm, ich kann trainieren und musste den Daumen zum Glück nicht operieren.

Was möchtest du sonst noch sagen?
Ich freue mich bereits jetzt auf das Heimrennen in Adelboden mit vielen Fans4 Mitgliedern!
Und ich wünsche allen einen schönen Winter!

Bis bald

Schmidi